Verein Legalize it!

Hanf, Kiffen, THC und die Gesetze zur Verfolgung von Cannabis

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


thc_recht:epilog_sh10

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
thc_recht:epilog_sh10 [2016/09/25 19:23]
fabian
thc_recht:epilog_sh10 [2019/05/07 15:00] (aktuell)
sos
Zeile 28: Zeile 28:
 <WRAP clear></​WRAP>​ <WRAP clear></​WRAP>​
  
-==== Zur zehnten Auflage ====+===== Zur zehnten Auflage ​=====
  
 1996 brachten wir das erste Shit happens heraus. 20 Jahre später nun diese 10. Auflage unserer Rechtshilfebroschüre. Die Hanfverfolgung wird immer absurder und steigerte sich von Jahr zu Jahr: in der Anzahl Fälle und in der Höhe der Strafen.\\ Trotzdem hat die Repression das Phänomen Kiffen nicht aus der Welt schaffen können. Dafür schafft sie täglich Ungerechtigkeiten und einen Schwarzmarkt mit vielen negativen Folgen für die Konsumierenden wie auch für die ganze Gesellschaft:​ ein Milliardenmarkt ohne Sicherheit, ohne Qualität und ohne Transparenz. 1996 brachten wir das erste Shit happens heraus. 20 Jahre später nun diese 10. Auflage unserer Rechtshilfebroschüre. Die Hanfverfolgung wird immer absurder und steigerte sich von Jahr zu Jahr: in der Anzahl Fälle und in der Höhe der Strafen.\\ Trotzdem hat die Repression das Phänomen Kiffen nicht aus der Welt schaffen können. Dafür schafft sie täglich Ungerechtigkeiten und einen Schwarzmarkt mit vielen negativen Folgen für die Konsumierenden wie auch für die ganze Gesellschaft:​ ein Milliardenmarkt ohne Sicherheit, ohne Qualität und ohne Transparenz.
  
-==== Legalize it!? ====+===== Legalize it!? =====
  
 Ja, wir haben ein Recht zu kiffen, eines der ältesten Medikamente und Genussmittel zu benützen: selbstverantwortlich,​ ohne staatliche Bevormundung. Dieses Recht muss nun in die konkrete Gesetzgebung aller Länder eingebaut werden – eine riesige Arbeit.\\ Eine Legalisierung in der Schweiz ist nach wie vor in weiter Ferne. Eine Arbeitsgruppe unseres Vereines ist daran, die nötigen Grundlagen für eine Volksinitiative zum Thema aufzubauen. Wann es gelingt, in der Schweiz eine Mehrheit für eine Legalisierung zu finden (mit welchen Bestimmungen auch immer), ist offen. Ja, wir haben ein Recht zu kiffen, eines der ältesten Medikamente und Genussmittel zu benützen: selbstverantwortlich,​ ohne staatliche Bevormundung. Dieses Recht muss nun in die konkrete Gesetzgebung aller Länder eingebaut werden – eine riesige Arbeit.\\ Eine Legalisierung in der Schweiz ist nach wie vor in weiter Ferne. Eine Arbeitsgruppe unseres Vereines ist daran, die nötigen Grundlagen für eine Volksinitiative zum Thema aufzubauen. Wann es gelingt, in der Schweiz eine Mehrheit für eine Legalisierung zu finden (mit welchen Bestimmungen auch immer), ist offen.
  
-==== Die Verfolgung beenden! ====+===== Die Verfolgung beenden! ​=====
  
 International sieht es nicht ganz so verstockt aus: Colorado hat eine richtige Legalisierung durchgezogen,​ Uruguay ist am Anfang und die USA werden im November 2016 wichtige Abstimmungen abhalten. Vielleicht liefert dies einen Anstoss, den elenden Drogenkrieg auch hierzulande zu beenden und etwas Sinnvolleres zu entwickeln. Die Legalisierung ist machbar. International sieht es nicht ganz so verstockt aus: Colorado hat eine richtige Legalisierung durchgezogen,​ Uruguay ist am Anfang und die USA werden im November 2016 wichtige Abstimmungen abhalten. Vielleicht liefert dies einen Anstoss, den elenden Drogenkrieg auch hierzulande zu beenden und etwas Sinnvolleres zu entwickeln. Die Legalisierung ist machbar.
  
-==== Unser Verein ====+===== Unser Verein ​=====
  
 Der Verein Legalize it! ist seit über 25 Jahren aktiv. Wir hatten verschiedene Phasen und ha­ben viel erlebt: von Beginn der 1990er-Jahre bis heute, im Herbst 2016. Zehn Rechtshilfebroschüren konnten wir herausbringen,​ unzählige Rechtsberatungen wurden geleistet, 74 Legalize it!-Magazine ­gedruckt, Infoveranstaltungen und Mitgliedertreffen organisiert und Feste gefeiert. Ermöglicht haben das Bisherige unsere Mitglieder mit aktiver Mithilfe, ihren Mitgliederbeiträgen und Spenden. Klar ist aber: Wenn wir gewinnen wollen, müssen wir um einiges zahlreicher und finanzkräftiger werden. ​ Der Verein Legalize it! ist seit über 25 Jahren aktiv. Wir hatten verschiedene Phasen und ha­ben viel erlebt: von Beginn der 1990er-Jahre bis heute, im Herbst 2016. Zehn Rechtshilfebroschüren konnten wir herausbringen,​ unzählige Rechtsberatungen wurden geleistet, 74 Legalize it!-Magazine ­gedruckt, Infoveranstaltungen und Mitgliedertreffen organisiert und Feste gefeiert. Ermöglicht haben das Bisherige unsere Mitglieder mit aktiver Mithilfe, ihren Mitgliederbeiträgen und Spenden. Klar ist aber: Wenn wir gewinnen wollen, müssen wir um einiges zahlreicher und finanzkräftiger werden. ​
  
-==== Deine Unterstützung ====+===== Deine Unterstützung ====
 Wenn du über Ressourcen verfügst (Zeit, Geld oder Know-how), die du für die Ziele unseres Vereins Legalize it! einsetzen willst, schick uns bitte ein [[aktiv@hanflegal.ch|E-Mail]] oder telefoniere auf 079 581 90 44, merci. Wenn du über Ressourcen verfügst (Zeit, Geld oder Know-how), die du für die Ziele unseres Vereins Legalize it! einsetzen willst, schick uns bitte ein [[aktiv@hanflegal.ch|E-Mail]] oder telefoniere auf 079 581 90 44, merci.
  
thc_recht/epilog_sh10.txt · Zuletzt geändert: 2019/05/07 15:00 von sos