Do you speak English? → go to our English page!

Variante der Legalisierung: «Die schöne Lösung»

Diese Variante behandelt die zentralen Punkte, die aus Konsumierendensicht bei einer Legalisierung geklärt werden müssen, und wie wir sie regeln würden. Dabei orientieren wir uns an Lösungen aus anderen Ländern.

Unsere Variante zeigt also einen konkreten Weg durch die Landkarte der Legalisierungsmöglichkeiten.

An unserer Variante werden wir Vorstösse und Vorschläge messen – und vielleicht könnte anhand dessen sogar eine mehrheitsfähige Variante gebaut werden. Denn letztlich braucht es für eine Legalisierung eine Mehrheit des Parlaments, der Abstimmenden und — je nachdem — auch der Stände.

Der Sotomo-Bericht «Einstellung Legalisierung und Regulierung Cannabis» (Juli 2021) legt nahe, dass die Mehrheit der Schweizer Stimmbevölkerung erstmals für eine Legalisierung von Cannabis ist.

Veröffentlicht von Michael im März 2022.

Leitsätze

  1. Der Schwarzmarkt soll unattraktiv werden.
  2. Konsumierende und von den Auswirkungen des Konsums Betroffene sollen geschützt werden.
  3. Freiheiten wie die Anbaufreiheit, und Kultur rund ums Kiffen soll wiederhergestellt und neu erschaffen werden.

Teil 1: Anbau

Privatpersonen sollen Cannabis selbst anbauen dürfen, ohne Mengenbegrenzung.

Für gewerbsmässigen Anbau oder Import gelten Qualitätsstandards.

Mehr Details: → Variante Teil 1: Anbau

Teil 2: Verkauf / Weitergabe

Alle Formen von Cannabis sollen privatwirtschaftlich verkauft werden dürfen, nicht nur in speziellen Läden, ohne Mengenbegrenzung, an erwachsene Kunden und Kundinnen (sowohl Einwohner und Einwohnerinnen als auch Touristen und Touristinnen), zu marktüblichen Preisen.

Im privaten Umfeld muss Weitergabe und Privatverkauf erlaubt sein.

Mehr Details: → Variante Teil 2: Verkauf

Teil 3: Konsum

Cannabis soll überall konsumiert werden dürfen, ohne Mengenbegrenzung. Am besten jedoch auf möglichst gesundheitsverträgliche Konsum-Art, nicht in der Nähe von Minderjährigen und in verantwortungsvollen Mengen.

Mehr Details: → Variante Teil 3: Konsum

Auswirkungen der Legalisierung

Basierend auf den Auswirkungen einer Legalisierung in anderen Ländern machen wir folgende Prognosen:

Der Konsum von Cannabis, oder dessen Offenlegung, unter Erwachsenen wird ansteigen 1). Der Konsum unter Jugendlichen wird jedoch nicht ansteigen und auch der Konsum von anderen Substanzen wie Alkohol in Kombination mit Cannabis wird nicht ansteigen 2).

Der legale Zugang allein wird nicht plötzlich massenweise zum Konsum verleiten. Im Vergleich wissen wir, dass z. B. in den Niederlande trotz Duldung weniger Cannabis gebraucht wird als in anderen europäischen Ländern.

Stattdessen wird die Legalisierung den Konsumierenden zugutekommen. Diese werden bessere Qualität und grössere Sicherheit nach einer Legalisierung feststellen 3).

Die Unterstützung in der Gesellschaft für eine Legalisierung wird sich nach deren Durchführung erhöhen 4).

thc_recht/legalisierung/variante.txt · Zuletzt geändert: 2022/03/26 14:53 von michael

Seite teilen: facebook Twitter

Rechtshilfe-Broschüre

Shit happens, 14. Auflage vom Sommer 2021


Shit happens 14
Jetzt bestellen