Verein Legalize it!

Hanf, Kiffen, THC und die Gesetze zur Verfolgung von Cannabis

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


thc_recht:li730202

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

thc_recht:li730202 [2018/09/20 11:24]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
thc_recht:li730202 [2019/05/07 16:42] (aktuell)
sos
Zeile 3: Zeile 3:
 Während bei uns vielleicht 2’000 Personen an den Cannabis-Abgabeversuchen teilnehmen dürfen, ist das Kiffen in den USA teilstaatlich legal. Auch wenn immer mehr für eine Legalisierung sind: Wir sollten aufpassen, dass der persönliche Umgang wirklich frei wird. Während bei uns vielleicht 2’000 Personen an den Cannabis-Abgabeversuchen teilnehmen dürfen, ist das Kiffen in den USA teilstaatlich legal. Auch wenn immer mehr für eine Legalisierung sind: Wir sollten aufpassen, dass der persönliche Umgang wirklich frei wird.
  
-==== Cannabisabgabe per Los? ====+===== Cannabisabgabe per Los? =====
  
 Die Städte wollen im Sommer 2016 eine Bewilligung für die Ab­gabeversuche einholen (NZZ vom 5.2.2016, SRF vom 12.2. 2016). Allerdings wird die Grössenordnung nun deutlich kleiner sein als ursprünglich angedacht. Nur 2’000 Versuchspersonen sollen mit Cannabis beglückt werden. So wird die Hauptfrage, ob und wie man damit den Schwarzmarkt austrocknen könnte, nicht wirklich beantwortet werden können. ​ Die Städte wollen im Sommer 2016 eine Bewilligung für die Ab­gabeversuche einholen (NZZ vom 5.2.2016, SRF vom 12.2. 2016). Allerdings wird die Grössenordnung nun deutlich kleiner sein als ursprünglich angedacht. Nur 2’000 Versuchspersonen sollen mit Cannabis beglückt werden. So wird die Hauptfrage, ob und wie man damit den Schwarzmarkt austrocknen könnte, nicht wirklich beantwortet werden können. ​
Zeile 15: Zeile 15:
 Aber vielleicht braucht es in der Schweiz halt einfach kleinste Schrittchen,​ damit überhaupt eine Bewegung stattfindet. Doch 2’000 Leute, vielleicht noch per Los bestimmt, für vier Jahre mit Cannabis zu versorgen (und dann ist das Projekt beendet) – eine Lösung ist das nicht. Aber vielleicht braucht es in der Schweiz halt einfach kleinste Schrittchen,​ damit überhaupt eine Bewegung stattfindet. Doch 2’000 Leute, vielleicht noch per Los bestimmt, für vier Jahre mit Cannabis zu versorgen (und dann ist das Projekt beendet) – eine Lösung ist das nicht.
  
-==== «Zentrale Aspekte der Cannabisregulierung» ====+===== «Zentrale Aspekte der Cannabisregulierung» ​=====
  
 So titelt ein Papier, das von der «Nationalen Arbeitsgemeinschaft Suchtpolitik» NAS zusammen mit der «Konferenz der kantonalen Beauftragten für Suchtfragen» KKBS und der «Städtischen Konferenz der Beauftragten für Suchtfragen» geschrieben wurde (Juli 2015). Himmel, diese Namen... ​ So titelt ein Papier, das von der «Nationalen Arbeitsgemeinschaft Suchtpolitik» NAS zusammen mit der «Konferenz der kantonalen Beauftragten für Suchtfragen» KKBS und der «Städtischen Konferenz der Beauftragten für Suchtfragen» geschrieben wurde (Juli 2015). Himmel, diese Namen... ​
thc_recht/li730202.txt · Zuletzt geändert: 2019/05/07 16:42 von sos