Verein Legalize it!

Hanf, Kiffen, THC und die Gesetze zur Verfolgung von Cannabis

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


thc_recht:medizin

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
thc_recht:medizin [2018/11/21 14:19]
sos [Weiteres zu Hanf in der Medizin]
thc_recht:medizin [2019/07/01 14:56] (aktuell)
sos [Die Punkte für die Ausnahmebewilligung]
Zeile 1: Zeile 1:
-//​Medizin//​ +//Medizin//\\  
- +[[thc_recht:​einleitung|{{:​thc_recht:​sh11_s1s48.jpg?​200|Shit happens 11}}]]
-|[[thc_recht:​einleitung|{{:​thc_recht:​sh11_s1s48.jpg?​200|Shit happens 11}}]]|+
  
 ====== Eine kleine Hoffnung: Hanf in der Medizin ====== ====== Eine kleine Hoffnung: Hanf in der Medizin ======
  
-<WRAP left ligelb ​47%>+<WRAP left ligelb ​100%>
 ===== Gesetze ===== ===== Gesetze =====
 **Verbotene Betäubungsmittel** **Verbotene Betäubungsmittel**
Zeile 13: Zeile 12:
 </​WRAP>​ </​WRAP>​
  
-<WRAP left liorange ​47%>+<WRAP left liorange ​100%>
 ===== Bedingungen ===== ===== Bedingungen =====
 Im medizinischen Bereich sind THC-haltige Präparate nur legal, wenn für den ganzen Ablauf Sonderbewilligungen erteilt wurden (und regel­mässig erneuert werden). Es braucht also mehrere befristete Sonderbewilligungen sowie Ärztinnen und Ärzte, die die gan­ze Verantwortung über­nehmen. ​ Im medizinischen Bereich sind THC-haltige Präparate nur legal, wenn für den ganzen Ablauf Sonderbewilligungen erteilt wurden (und regel­mässig erneuert werden). Es braucht also mehrere befristete Sonderbewilligungen sowie Ärztinnen und Ärzte, die die gan­ze Verantwortung über­nehmen. ​
 </​WRAP>​ </​WRAP>​
-<WRAP clear></​WRAP>​ 
  
-<WRAP left ligruen ​47%>+<WRAP left ligruen ​100%>
 ===== Tipps ===== ===== Tipps =====
 Entscheidend ist, einen Arzt oder eine Ärztin zu finden, die oder der wirklich mit Hanf behandeln will und weiss, um was es geht. Sie müssen den Aufwand wirklich auf sich nehmen wollen. Aber auch mit Engagement: Es dauert und braucht Geduld. Geschafft haben es bisher nur wenige Kranke. Entscheidend ist, einen Arzt oder eine Ärztin zu finden, die oder der wirklich mit Hanf behandeln will und weiss, um was es geht. Sie müssen den Aufwand wirklich auf sich nehmen wollen. Aber auch mit Engagement: Es dauert und braucht Geduld. Geschafft haben es bisher nur wenige Kranke.
 </​WRAP>​ </​WRAP>​
  
-<WRAP left lirot 47%>+<WRAP left lirot 100%>
 ===== Strafen ===== ===== Strafen =====
 Wer Auflagen der Bewilligungen verletzt, dem kann die Bewilligung entzogen werden und der kann bestraft werden. Im Prinzip steht die Ver­triebs­firma immer mit einem Bein als Drogenhändlerin da, denn wenn eine Bewilligung nicht greift, gilt das BetmG (Vergehen, da es um [[thc_recht:​starkillegal|Weitergabe]] geht). Wer Auflagen der Bewilligungen verletzt, dem kann die Bewilligung entzogen werden und der kann bestraft werden. Im Prinzip steht die Ver­triebs­firma immer mit einem Bein als Drogenhändlerin da, denn wenn eine Bewilligung nicht greift, gilt das BetmG (Vergehen, da es um [[thc_recht:​starkillegal|Weitergabe]] geht).
Zeile 30: Zeile 28:
 <WRAP clear></​WRAP>​ <WRAP clear></​WRAP>​
  
-==== Die beschränkte medizinische Anwendung ====+\\  
 +===== Die beschränkte medizinische Anwendung ​=====
  
 Ein Arzt oder eine Ärztin muss feststellen,​ dass einer kranken Person mit einer THC-Therapie geholfen werden könn­te und ein entsprechendes Gesuch beim Bundesamt für Gesundheit BAG einreichen. Dabei können einerseits synthetische Produkte wie Dronabinol, auch bekannt als Marinol, verschrieben werden. Andererseits können auch Produkte wie Sativex oder eigens hergestellte Tink­turen (so genannte Magistralrezepturen) verschrieben werden, welche aus natürlichem Cannabis hergestellt werden. Die Präparate enthalten 2.5 bis 5 % THC. Ein Arzt oder eine Ärztin muss feststellen,​ dass einer kranken Person mit einer THC-Therapie geholfen werden könn­te und ein entsprechendes Gesuch beim Bundesamt für Gesundheit BAG einreichen. Dabei können einerseits synthetische Produkte wie Dronabinol, auch bekannt als Marinol, verschrieben werden. Andererseits können auch Produkte wie Sativex oder eigens hergestellte Tink­turen (so genannte Magistralrezepturen) verschrieben werden, welche aus natürlichem Cannabis hergestellt werden. Die Präparate enthalten 2.5 bis 5 % THC.
 Neben dem Wirkstoffgehalt spielt eine zentrale Rolle, wie das Präparat eingenommen wird. Um zu verhindern, dass die Produkte als Genussmittel missbraucht werden können, werden Cannabisblüten oder Konzentrate nicht bewilligt. Neben dem Wirkstoffgehalt spielt eine zentrale Rolle, wie das Präparat eingenommen wird. Um zu verhindern, dass die Produkte als Genussmittel missbraucht werden können, werden Cannabisblüten oder Konzentrate nicht bewilligt.
  
-==== Cannabis kann bei vielen Problemen helfen ====+===== Cannabis kann bei vielen Problemen helfen ​=====
  
 Dronabinol zum Beispiel wird in der Schweiz un­ter anderem bei folgenden Symp­tomen eingesetzt: Übelkeit und Erbrechen, Appetitlosigkeit und Abmagerung, Anorexie und Gewichtsverlust,​ Spastik, Muskelkrämpfe und Muskelver­här­tung,​ Schmerzzustände,​ Asthma, grüner Star, Epilepsie, Schlafstörungen und Angstzustände sowie Bewegungsstörungen. Kranke mit diesen Symptomen leiden zum Beispiel an Multipler Sklerose, Krebs, Aids, Alzheimer, Hepatitis C, Magersucht oder anderen schweren Erkrankungen. In der Schweiz betreffen die meisten Ausnahmebewilligungen Krebserkrankungen,​ ge­folgt von Multipler Sklerose. Dronabinol zum Beispiel wird in der Schweiz un­ter anderem bei folgenden Symp­tomen eingesetzt: Übelkeit und Erbrechen, Appetitlosigkeit und Abmagerung, Anorexie und Gewichtsverlust,​ Spastik, Muskelkrämpfe und Muskelver­här­tung,​ Schmerzzustände,​ Asthma, grüner Star, Epilepsie, Schlafstörungen und Angstzustände sowie Bewegungsstörungen. Kranke mit diesen Symptomen leiden zum Beispiel an Multipler Sklerose, Krebs, Aids, Alzheimer, Hepatitis C, Magersucht oder anderen schweren Erkrankungen. In der Schweiz betreffen die meisten Ausnahmebewilligungen Krebserkrankungen,​ ge­folgt von Multipler Sklerose.
  
-==== Die Punkte für die Ausnahmebewilligung ====+===== Die Punkte für die Ausnahmebewilligung ​=====
  
 Die ganze Kette von Aktivitäten,​ welche zum Endprodukt «Medikament auf Hanfbasis» führen und etwas mit seiner Abgabe an Patienten und Patientinnen zu tun haben, sind bewilligungspflichtig. Darunter fallen der Hanfanbau, die Herstellung der Heilmittel, die Behandlung sowie der Handel mit Cannabis als Medizin.\\ Wenn eine Ärztin oder ein Arzt aufgrund ihrer Diagnose einen Antrag beim BAG zur Behandlung mit THC stellt, müssen sie Folgendes tun: schriftlich bestätigen,​ dass sie die Verantwortung für die Folgen ihrer Verschreibung über­neh­men;​ Name, Adresse, Alter und die schrift­liche Einverständniserklärung des/der Kranken vorlegen; die bisher eingesetzten Medikamente bekanntgeben;​ die beabsichtigte Dosierung und vorgesehene Behandlungsdauer deklarieren;​ al­le sechs Monate einen Zwischen­be­richt über die Behandlung erstellen sowie einen Schlussbericht für das BAG verfassen; den Ablauf der Logistik für die Abgabe des Medi­ka­mentes beschreiben (dabei kann der Arzt oder die Ärztin selber, eine Apotheke oder ein Spital das hanfbasierte Medikament nur direkt an die Pa­tien­tinnen und Patienten abgeben).\\ Positiv ist, dass man nicht wie in anderen Ländern austherapiert sein muss (es gibt keine reguläre Therapie mehr, die helfen könnte), um ein Ausnahmegesuch zu stellen. Die ganze Kette von Aktivitäten,​ welche zum Endprodukt «Medikament auf Hanfbasis» führen und etwas mit seiner Abgabe an Patienten und Patientinnen zu tun haben, sind bewilligungspflichtig. Darunter fallen der Hanfanbau, die Herstellung der Heilmittel, die Behandlung sowie der Handel mit Cannabis als Medizin.\\ Wenn eine Ärztin oder ein Arzt aufgrund ihrer Diagnose einen Antrag beim BAG zur Behandlung mit THC stellt, müssen sie Folgendes tun: schriftlich bestätigen,​ dass sie die Verantwortung für die Folgen ihrer Verschreibung über­neh­men;​ Name, Adresse, Alter und die schrift­liche Einverständniserklärung des/der Kranken vorlegen; die bisher eingesetzten Medikamente bekanntgeben;​ die beabsichtigte Dosierung und vorgesehene Behandlungsdauer deklarieren;​ al­le sechs Monate einen Zwischen­be­richt über die Behandlung erstellen sowie einen Schlussbericht für das BAG verfassen; den Ablauf der Logistik für die Abgabe des Medi­ka­mentes beschreiben (dabei kann der Arzt oder die Ärztin selber, eine Apotheke oder ein Spital das hanfbasierte Medikament nur direkt an die Pa­tien­tinnen und Patienten abgeben).\\ Positiv ist, dass man nicht wie in anderen Ländern austherapiert sein muss (es gibt keine reguläre Therapie mehr, die helfen könnte), um ein Ausnahmegesuch zu stellen.
  
-==== Regelung für Vertrieb und Anbau ====+[[thc_recht:​ausnahmebewilligung|Beispiel eines Gesuches für eine Ausnahmebewilligung]] 
 + 
 +===== Regelung für Vertrieb und Anbau =====
  
 Wenn das Medikament von einer Apotheke abgegeben werden soll, benötigt diese dafür eine Betriebsbewilligung auf kontrollierte Substanzen gemäss Artikel 11 der Betäubungsmittel­kon­trollverordnung. Eine solche wird auch ­benötigt,​ wenn eine Apotheke selber ein Medikament aus dem verbotenen Cannabis, wie z. B. eine Hanftinktur,​ herstellen will.\\ Auch der Anbau von Hanf (ab 1 % THC), der zur ­Her­­stel­lung von Medikamenten dienen soll, ist gesetzlich re­g­le­mentiert. Grundsätzlich benötigt der «Grower» eine Betriebsbewilligung oder muss im Auftrag ei­nes bewilligten Betriebes handeln. Ein Gesuch zur Betriebsbewilligung muss Folgendes enthalten: ausreichenden Schutz vor Diebstahl; einen schriftlichen Vertrag mit ei­nem bewilligten Betrieb; genaue ­Angaben über Art und Menge des Anbaus; die Garantie, dass die gesamte Anbaumenge an den Auftraggeber abgeliefert wird. Wenn das Medikament von einer Apotheke abgegeben werden soll, benötigt diese dafür eine Betriebsbewilligung auf kontrollierte Substanzen gemäss Artikel 11 der Betäubungsmittel­kon­trollverordnung. Eine solche wird auch ­benötigt,​ wenn eine Apotheke selber ein Medikament aus dem verbotenen Cannabis, wie z. B. eine Hanftinktur,​ herstellen will.\\ Auch der Anbau von Hanf (ab 1 % THC), der zur ­Her­­stel­lung von Medikamenten dienen soll, ist gesetzlich re­g­le­mentiert. Grundsätzlich benötigt der «Grower» eine Betriebsbewilligung oder muss im Auftrag ei­nes bewilligten Betriebes handeln. Ein Gesuch zur Betriebsbewilligung muss Folgendes enthalten: ausreichenden Schutz vor Diebstahl; einen schriftlichen Vertrag mit ei­nem bewilligten Betrieb; genaue ­Angaben über Art und Menge des Anbaus; die Garantie, dass die gesamte Anbaumenge an den Auftraggeber abgeliefert wird.
  
-==== Einschränkungen und Limitierungen ====+===== Einschränkungen und Limitierungen ​=====
  
 Aufgrund des geringen Wirkstoffgehaltes sind die Präparate nicht für alle Kranken geeignet. So bleibt es einigen nicht erspart, sich selbst nebenbei auf dem Schwarzmarkt zu versorgen. Auch gilt während einer Therapie mit Cannabis ein striktes Fahrverbot, selbst bei geringen Dosen, welche ja gerade eine psychoaktive Wirkung vermeiden sollen. Die Kosten werden von den Krankenkassen nicht zwingend übernommen. So können sich nicht alle, die eine Sonderbewilligung haben, diese Therapie leisten. Aufgrund des geringen Wirkstoffgehaltes sind die Präparate nicht für alle Kranken geeignet. So bleibt es einigen nicht erspart, sich selbst nebenbei auf dem Schwarzmarkt zu versorgen. Auch gilt während einer Therapie mit Cannabis ein striktes Fahrverbot, selbst bei geringen Dosen, welche ja gerade eine psychoaktive Wirkung vermeiden sollen. Die Kosten werden von den Krankenkassen nicht zwingend übernommen. So können sich nicht alle, die eine Sonderbewilligung haben, diese Therapie leisten.
  
-==== Der Aufwand ist beträchtlich ====+===== Der Aufwand ist beträchtlich ​=====
  
 Der bürokratische Aufwand schreckt die meisten potenziellen Produzenten und Produzentinnen von medizinischem Hanf ab, legal an­zubauen. Die Kosten, die aufgrund der verschiedenen Bewilligungspflichten entstehen, bewirken, dass ein Medikament, welches alle Hürden genommen hat, um dann ausnahmswei­se zur Behandlung zugelassen zu werden, nicht billig ist. Die Kosten können schnell hunderte von Franken pro Monat betragen. Der bürokratische Aufwand schreckt die meisten potenziellen Produzenten und Produzentinnen von medizinischem Hanf ab, legal an­zubauen. Die Kosten, die aufgrund der verschiedenen Bewilligungspflichten entstehen, bewirken, dass ein Medikament, welches alle Hürden genommen hat, um dann ausnahmswei­se zur Behandlung zugelassen zu werden, nicht billig ist. Die Kosten können schnell hunderte von Franken pro Monat betragen.
  
-==== Aussichten für THC in der Medizin ====+===== Aussichten für THC in der Medizin ​=====
  
 Von 2013 bis Anfang 2018 wurden nur 4’000 Ausnahmegenehmigungen erteilt (jeweils befristet auf 6 Monate). Es scheint, dass vermehrt Ärztinnen und Ärzte Cannabispräparate verschreiben,​ insbesondere auch in Kliniken. Allerdings: Die restriktive Bewilligungspraxis dürfte kaum gelockert werden, somit bleibt der Weg steinig. Von 2013 bis Anfang 2018 wurden nur 4’000 Ausnahmegenehmigungen erteilt (jeweils befristet auf 6 Monate). Es scheint, dass vermehrt Ärztinnen und Ärzte Cannabispräparate verschreiben,​ insbesondere auch in Kliniken. Allerdings: Die restriktive Bewilligungspraxis dürfte kaum gelockert werden, somit bleibt der Weg steinig.
  
-==== Neues Feld CBD ====+===== Neues Feld CBD =====
  
 Dem Wirkstoff Cannabidiol (CBD) wird wegen der breiten medizinischen Möglichkeiten und der nicht vorhandenen psychoaktiven Wirkung immer mehr Beachtung geschenkt. CBD fällt nicht unter das BetmG (sofern der THC-Gehalt unter 1 % bleibt), benötigt als Heilmittel aber eine Bewilligung (siehe [[thc_recht:​cbdhanf|CBD-Hanf]]). Dem Wirkstoff Cannabidiol (CBD) wird wegen der breiten medizinischen Möglichkeiten und der nicht vorhandenen psychoaktiven Wirkung immer mehr Beachtung geschenkt. CBD fällt nicht unter das BetmG (sofern der THC-Gehalt unter 1 % bleibt), benötigt als Heilmittel aber eine Bewilligung (siehe [[thc_recht:​cbdhanf|CBD-Hanf]]).
Zeile 67: Zeile 68:
 THC-Konsum hat vielfältige Auswirkungen auf die Konsumierenden. Wenn es keine Wirkung hätte, würden wir es ja auch nicht einnehmen wollen. Dabei gibt es sowohl positive wie negative Effekte. Es gibt also auch unerwünschte Nebenwirkungen. Diese beiden Seiten gibt es. Dabei ist die positive Seite ungleich stärker als die negative. THC-Konsum hat vielfältige Auswirkungen auf die Konsumierenden. Wenn es keine Wirkung hätte, würden wir es ja auch nicht einnehmen wollen. Dabei gibt es sowohl positive wie negative Effekte. Es gibt also auch unerwünschte Nebenwirkungen. Diese beiden Seiten gibt es. Dabei ist die positive Seite ungleich stärker als die negative.
  
-[[:li810204|Cannabiskonsum und Psychosen]]+  * [[li810204|Cannabiskonsum und Psychosen]] 
 +  * [[sonderbewilligung|Beispiel einer Sonderbewilligung]] 
 +  * [[li760810|Bericht zur Tagung "​Cannabinoide in der Medizin"​]] 
 +  * [[li630203|Cannabinoide in der Medizin – eine Option!]] 
 +  * [[li590204|Hilfe nur als Ausnahme: Medikamente auf Hanfbasis]] 
 +  * [[li400606|Cannabis als Medizin: Wechselwirkungen]] 
 +  * [[li390607|Cannabis als Medizin: Dronabinol und Marinol]] 
 +  * [[li293133|Weitere Zahlen aus der Gesundheitsstudie]] 
 +  * [[li283133|Wie viele Leute kiffen in der Schweiz?​]] 
 +  * [[li282729|THC - Das verbotene Medikament]] 
 +  * [[li183133|Cannabis-Studie 2001, Teil 1]] [[li191317|- Teil 2]] [[li201922|- Teil 3]] 
 +  * [[http://​www.cannabis-med.org/?​lng=de|IACM - Internationale Arbeitsgemeinschaft für Cannabinoidmedikamente]] 
 +  * [[http://​de.wikipedia.org/​wiki/​Cannabis_als_Arzneimittel|Cannabis als Medizin: Wikipedia-Art]]
  
-[[sonderbewilligung|Beispiel einer Sonderbewilligung]] +===== Links & News =====
- +
-[[li760810|Bericht zur Tagung "​Cannabinoide in der Medizin"​]] +
- +
-[[li630203|Cannabinoide in der Medizin – eine Option!]] +
- +
-[[li590204|Hilfe nur als Ausnahme: Medikamente auf Hanfbasis]] +
- +
-[[li400606|Cannabis als Medizin: Wechselwirkungen]] +
- +
-[[li390607|Cannabis als Medizin: Dronabinol und Marinol]] +
- +
-[[li293133|Weitere Zahlen aus der Gesundheitsstudie]] +
- +
-[[li283133|Wie viele Leute kiffen in der Schweiz?​]] +
- +
-[[li282729|THC - Das verbotene Medikament]] +
- +
-[[li183133|Cannabis-Studie 2001, Teil 1]] [[li191317|- Teil 2]] [[li201922|- Teil 3]] +
- +
-==== ==== +
-\\  +
-[[http://​www.cannabis-med.org/?​lng=de|IACM - Internationale Arbeitsgemeinschaft für Cannabinoidmedikamente]] +
- +
-[[http://​de.wikipedia.org/​wiki/​Cannabis_als_Arzneimittel|Cannabis als Medizin: Wikipedia-Artikel]] +
- +
-==== Links & News ====+
  
 Eine unvollständige Linksammlung... Eine unvollständige Linksammlung...
  
-=== Schweiz ===+==== Schweiz ​====
  
-[[https://​medcan.ch/​de/​|Medical Cannabis Verein Schweiz, Zürich]]+  * [[https://​medcan.ch/​de/​|Medical Cannabis Verein Schweiz, Zürich]] 
 +  * [[http://​www.stcm.ch/​index.html|Schweizer Arbeitsgruppe für Cannabinoide in der Medizin (SACM)]] 
 +  * [[http://​www.panakeia.ch/​|Bahnhof Apotheke Drogerie, 3550 Langnau]]
  
-[[http://​www.stcm.ch/​index.html|Schweizer Arbeitsgruppe für Cannabinoide in der Medizin (SACM)]]+==== News ====
  
-[[http://​www.panakeia.ch/|Bahnhof Apotheke Drogerie3550 Langnau]]+  * 2016-10-17 | [[http://​www.srf.ch/sendungen/​puls/​cannabis-vom-wunderkraut-zum-teufelszeug-und-langsam-zurueck|Cannabis - Vom Wunderkraut zum Teufelszeug und langsam zurück]] (SRF [[http://​www.srf.ch/​sendungen/​puls/​cannabis-grippe-impfung-apfel-allergie|«Puls»]]) 
 +  * 2013-02-11 | [[https://​www.srf.ch/​sendungen/​puls/​gesundheitswesen/​cannabis-als-arznei-kaum-umstritten-kaum-genutzt|Cannabis als Medizin: Kaum umstrittenkaum genutzt]] (SRF [[http://​www.srf.ch/​sendungen/​puls/​kuenstliche-befruchtung-nein-zur-reanimation-cannabis-als-arznei|«Puls»]])  
 +  * 2012-05-01 | [[http://​www.bernerzeitung.ch/​region/​emmental/​Cannabis-ein-Medikament-mit-politischen-Nebenwirkungen/​story/​26819510|Cannabis,​ ein Medikament mit politischen Nebenwirkungen (bernerzeitung.ch)]] 
 +  * 2011-12-07 | [[verein_li:​aktuell11|Webupdate «Cannabis als Medizin» vom 7. Dezember 2011]] 
 +  * 2011-11-23 | [[http://​www.parlament.ch/​d/​suche/​seiten/​geschaefte.aspx?​gesch_id=20113804|Antwort des Bundesrates auf Interpellation bez. Cannabistropfen (parlament.ch)]]
  
-== News == +==== International ​====
- +
-2016-10-17 | [[http://​www.srf.ch/​sendungen/​puls/​cannabis-vom-wunderkraut-zum-teufelszeug-und-langsam-zurueck|Cannabis - Vom Wunderkraut zum Teufelszeug und langsam zurück]] (SRF [[http://​www.srf.ch/​sendungen/​puls/​cannabis-grippe-impfung-apfel-allergie|«Puls»]]) +
- +
-2013-02-11 | [[https://​www.srf.ch/​sendungen/​puls/​gesundheitswesen/​cannabis-als-arznei-kaum-umstritten-kaum-genutzt|Cannabis als Medizin: Kaum umstritten, kaum genutzt]] (SRF [[http://​www.srf.ch/​sendungen/​puls/​kuenstliche-befruchtung-nein-zur-reanimation-cannabis-als-arznei|«Puls»]])  +
- +
-2012-05-01 | [[http://​www.bernerzeitung.ch/​region/​emmental/​Cannabis-ein-Medikament-mit-politischen-Nebenwirkungen/​story/​26819510|Cannabis,​ ein Medikament mit politischen Nebenwirkungen (bernerzeitung.ch)]] +
- +
-2011-12-07 | [[verein_li:​aktuell11|Webupdate «Cannabis als Medizin» vom 7. Dezember 2011]] +
- +
-2011-11-23 | [[http://​www.parlament.ch/​d/​suche/​seiten/​geschaefte.aspx?​gesch_id=20113804|Antwort des Bundesrates auf Interpellation bez. Cannabistropfen (parlament.ch)]] +
- +
-=== International ​===+
  
 Wer verschriebene Betäubungsmittel im Schengenraum transportieren will, [[https://​www.bfarm.de/​DE/​Bundesopiumstelle/​Betaeubungsmittel/​Reisen/​_node.html|findet hier einige Angaben dazu]]. Wer verschriebene Betäubungsmittel im Schengenraum transportieren will, [[https://​www.bfarm.de/​DE/​Bundesopiumstelle/​Betaeubungsmittel/​Reisen/​_node.html|findet hier einige Angaben dazu]].
  
-[[http://​www.cannabis-med.org/?​lng=de|IACM - Internationale Arbeitsgemeinschaft für Cannabinoidmedikamente]]+  * [[http://​www.cannabis-med.org/?​lng=de|IACM - Internationale Arbeitsgemeinschaft für Cannabinoidmedikamente]]
  
-== Diverse Links ==+==== Diverse Links ====
  
-[[https://​www.youtube.com/​watch?​v=Y5t2tejz8XM|What if Cannabis cured Cancer (Dok-Film 2010, youtube, english)]]+  * [[https://​www.youtube.com/​watch?​v=Y5t2tejz8XM|What if Cannabis cured Cancer (Dok-Film 2010, youtube, english)]] 
 +  * [[https://​www.nap.edu/​catalog/​24625/​the-health-effects-of-cannabis-and-cannabinoids-the-current-state|The Health Effects of Cannabis and Cannabinoids (Consensus Study Report 2017, english)]]
  
-[[https://​www.nap.edu/​catalog/​24625/​the-health-effects-of-cannabis-and-cannabinoids-the-current-state|The Health Effects of Cannabis and Cannabinoids (Consensus Study Report 2017, english)]]+==== News ====
  
-== News == +  * 2014-08-21, Israel: [[https://​www.youtube.com/​watch?​v=wRquPSkZXtM|ZDF-Doku außendienst XXL - Hasch fürs Altenheim (youtube)]] 
- +  ​* ​2011-05-05, USA: [[http://​abcnews.go.com/​Health/​montana-father-medical-marijuana-cancer-stricken-toddler-son/​story?​id=13529490|Kleinkind bekommt THC vom Vater (english)]] 
-2014-08-21, Israel: [[https://​www.youtube.com/​watch?​v=wRquPSkZXtM|ZDF-Doku außendienst XXL - Hasch fürs Altenheim (youtube)]] +  ​* ​2008-11-19, UK: [[http://​www.dailymail.co.uk/​health/​article-1087544/​Cannabis-stop-dementia-tracks.html|THC gegen Alzheimer? (english)]] \\ \\ 
- +
-2011-05-05, USA: [[http://​abcnews.go.com/​Health/​montana-father-medical-marijuana-cancer-stricken-toddler-son/​story?​id=13529490|Kleinkind bekommt THC vom Vater (english)]] +
- +
-2008-11-19, UK: [[http://​www.dailymail.co.uk/​health/​article-1087544/​Cannabis-stop-dementia-tracks.html|THC gegen Alzheimer? (english)]] \\ \\ +
  
 ====== THC-Chemie und -Biochemie ====== ====== THC-Chemie und -Biochemie ======
  
-[[li380405|THC-(Bio-)Chemie:​ Wieso fährt uns das ein?]] +  * [[li380405|THC-(Bio-)Chemie:​ Wieso fährt uns das ein?]] 
- +  ​* ​[[li290405|Trans,​ Levo Isomer von Delta-9-Tetra-Hydro-Cannabionl (THC)]] 
-[[li290405|Trans,​ Levo Isomer von Delta-9-Tetra-Hydro-Cannabionl (THC)]] +  ​* ​[[li272729|Ein Ausflug in die Chemie und Biologie]]
- +
-[[li272729|Ein Ausflug in die Chemie und Biologie]]+
  
 ====== Wirkungen von THC ====== ====== Wirkungen von THC ======
  
-[[li500305|Psychoaktives ist überall. Der Umgang mit unseren fünf Lieblingsdrogen]] +  * [[li500305|Psychoaktives ist überall. Der Umgang mit unseren fünf Lieblingsdrogen]] 
- +  ​* ​[[li370506|Cannabiskonsum und Psychosen (Schizophrenie)]] 
-[[li370506|Cannabiskonsum und Psychosen (Schizophrenie)]] +  ​* ​[[li360506|Toleranz,​ Entzugssymptome und Abhängigkeit bei THC]]
- +
-[[li360506|Toleranz,​ Entzugssymptome und Abhängigkeit bei THC]]+
  
 ====== Verdampfen / Harm Reduction ====== ====== Verdampfen / Harm Reduction ======
  
-[[li680607|Drei mobile Verdampfer im Test]] +  * [[li680607|Drei mobile Verdampfer im Test]] 
- +  ​* ​[[li660203|Die mobilen Verdampfer sind brauchbar]] 
-[[li660203|Die mobilen Verdampfer sind brauchbar]] +  ​* ​[[li660303|Verdampfen im Allgemeinen]] 
- +  ​* ​[[li590505|Der Plenty, ein neuer Vaporizer]] 
-[[li660303|Verdampfen im Allgemeinen]] +  ​* ​[[li500606|Zwei neue Verdampfer im Legalize it!-Test]] 
- +  ​* ​[[li460606|Neues aus der Welt der mobilen Verdampfer]] 
-[[li590505|Der Plenty, ein neuer Vaporizer]] +  ​* ​[[li370304|Wie stabil ist der Volcano-Verdampfer?​]] 
- +  ​* ​[[li311315|Rauchen ist nur eine Möglichkeit,​ THC zu konsumieren]] 
-[[li500606|Zwei neue Verdampfer im Legalize it!-Test]] +  ​* ​[[li301518|Dampfen statt Rauchen - Was macht den Dampf gesünder?​]] 
- +  ​* ​[[li281113|Übersicht über drei Vaporizer]] 
-[[li460606|Neues aus der Welt der mobilen Verdampfer]] +  ​* ​[[li271113|Verdampfen statt rauchen - Die neue Lust]]
- +
-[[li370304|Wie stabil ist der Volcano-Verdampfer?​]] +
- +
-[[li311315|Rauchen ist nur eine Möglichkeit,​ THC zu konsumieren]] +
- +
-[[li301518|Dampfen statt Rauchen - Was macht den Dampf gesünder?​]] +
- +
-[[li281113|Übersicht über drei Vaporizer]] +
- +
-[[li271113|Verdampfen statt rauchen - Die neue Lust]]+
  
-====== ====== 
 \\  \\ 
-|[[thc_recht:​jugend|Jugend]]|[[thc_recht:​medizin?#​dokuwiki__top|nach oben]]|[[thc_recht:​impressum_sh11|Impressum]]|+^[[thc_recht:​jugend|Jugend]] ​ ^ [[thc_recht:​medizin?#​dokuwiki__top|nach oben]] ​ |^  ​[[thc_recht:​impressum_sh11|Impressum]]^
 \\  \\ 
  
thc_recht/medizin.1542806387.txt.gz · Zuletzt geändert: 2018/11/21 14:19 von sos