Hanf, Kiffen, THC und die Gesetze zur Verfolgung von Cannabis
 
Weitergabe

Aktuelle Infos Verein Legalize it!

Auf der Seite «Aktuell» veröffentlichen wir vor allem, was bei uns so läuft. Wir versuchen aber auch Updates, Links & Reminders zu diversen Themen zu bringen. Die Beiträge aus dem letzten Jahr findest du hier.

01.10.2018 → Herbstpause Büro im Oktober
HerbstpauseDas Büro ist während des gesamten Oktobers im Ferienmodus: Es ist donnerstags und freitags jeweils am Nachmittag besetzt, sonst sind wir vor allem per E-Mail zu erreichen.

Ab dem 1. November sind wir wieder wie gewohnt zu erreichen (Mo/Di/Do/Fr, nachmittags).
Am 2. November findet zudem ein Mitgliedertreff statt.

Wir wünschen allen schöne Herbsttage!

Herbst 2018

17.09.2018 - Legalize it! Nr. 81 und neue Dokumente im Wiki
• Am letzten Freitag haben wir die Nummer 81 unseres Magazins verpackt und auf die Post gebracht. Im Laufe der Woche müssten es also die Lesenden in ihren Briefkästen haben - wir wünschen eine interessante Lektüre!
• Letzte Woche hat Sven ausserdem neue Dokumente ins Wiki gestellt: Den ersten Strafbefehl vom 2018 (Strafbefehle), ein weiteres Beispiel der Bestrafung Jugendlicher (Jugend) und eine Sonderbewilligung für die medizinische Anwendung von Cannabis (Medizin).
17.09.2018 - Hanf im Parlament (Nationalrat)
Unser Thema «THC-Politik»Am 11. September hat es der Nationalrat mit 104 zu 86 Stimmen (bei 4 Enthaltungen) abgelehnt, nur schon über das vorgeschlagene Hanfgesetz der Grünen vom Mai 2017 zu beraten. Wie schon 2004 ist die grosse Kammer also nicht einmal dazu bereit, über einen neuen Ansatz in der Cannabispolitik zu diskutieren. Klar, dies ist keine grosse Überraschung: Die Ablehnung diverser Vorstösse in letzter Zeit und die allgemein negative Haltung gegenüber dem Freizeitkonsum von (THC-reichem) Cannabis hatten stark in diese Richtung gedeutet.
Und doch bleibt ein flaues Gefühl im Magen zurück, wenn einem wieder einmal bewusst wird, dass die Mehrheit der grossen Kammer - welche ja das Volk vertreten sollte - an der heutigen Situation mit der sinnlosen bzw. sogar kontraproduktiven Verfolgung von Konsumierenden festhalten möchte: Wie wenn das Konsumverbot, welches ja auch schon über 40 Jahre in Kraft ist, jemals etwas Positives bewirkt hätte… Solange aber die Mehrheit der grossen Kammer in dieser verzerrten Realität zu Hause ist, können wir aus Bundesbern keine konstruktiven Diskussionen oder gar Änderungen zum Besseren erwarten - darum müssten die Konsumierenden selber aktiv werden. Das beste (und stärkste) Mittel ist da immer noch die Volksinitiative: Let's legalize it!

Sommer 2018

17.08.2018 - Vermischtes
• Die Nummer 81 unseres Magazins Legalize it! ist in Arbeit und wird in der ersten Hälfte des Septembers erscheinen. Die Themen werden Politik, Gesundheit und die Initiative sein.
• Bezüglich Jugendliche und geringfügige Menge haben wir ein Urteil des Zürcher Obergerichts veröffentlicht. Dieses ist allerdings nicht rechtskräftig, da es ans Bundesgericht weitergezogen wurde.
• Ausserdem haben wir die Termine der Mitgliedertreffen für den Rest des Jahres nachgeführt (Anmeldung erforderlich).
30.06.2018 → Sommerpause Büro bis 2. August
AgendaAuch unser Sekretär braucht mal Ferien und daher ist unser Büro bis am 2. August nur jeweils freitags telefonisch erreichbar (Nachmittag).
An allen anderen Tagen sind wir am ehesten per Mail zu erreichen.

Ab Donnerstag, 2. August ist das Büro wieder wie gewohnt erreichbar (Mo, Di, Do & Fr, am besten nachmittags).

Wir wünschen allen eine schöne Sommerzeit!
03.06.2018 - Versand Shit happens 11, Bestellformular & aktualisierter THC&Recht-Teil
Shit happens, 11. Auflage vom Sommer 2018In den letzten Maitagen haben wir die neueste Auflage unserer Rechtshilfebroschüre Shit happens verpackt und der Post übergeben. Einige hatten sie dann schon am Freitag im Briefkasten, die meisten aber wahrscheinlich am Montag.
Wir wünschen gute Lektüre und hoffen auf eine erfolgreiche Aktion «Mitglieder werben Mitglieder», die neue Interessierte und schliesslich Mitglieder bringen soll.

Die elfte aktualisierte und erweiterte Ausgabe unserer Broschüre kann wie bisher über das Webformular in Papierform bestellt werden. Für Mitglieder sind zwei zusätzliche Exemplare kostenlos. Wir würden uns freuen, wenn durch diese noch zusätzlich neue Mitglieder geworben werden könnten.

Zudem haben wir den THC&Recht-Teil unseres Wikis aktualisiert. Es braucht da und dort noch kleine Anpassungen, aber der Inhalt ist up-to-date. Auch das PDF der neuen Broschüre ist bereits verfügbar.

Wir hoffen auf grosses Interesse, positives Feedback und neue Mitglieder - let's legalize!
02.06.2018 - Magazin Legalize it! Nr. 80 ist online
Legalize it! Nr. 80 vom Frühling 2018 ist onlineBereits im März hatten wir ja unseren Jahresbericht 2017 veröffentlicht - und damit auch fast den gesamten Inhalt vom Magazin Legalize it! Nr. 80. Nun haben wir noch die ganze Ausgabe 80 online gestellt und auch die Titel- und Rückseite im Bereich Szene abgelegt.

Frühling 2018

22.05.2018 - Hanf im Parlament (Kommission des Nationalrates)
Unser Thema «THC-Politik»Am letzten Freitag, dem 18. Mai wurde bekanntgegeben, wie die zuständige Kommission des Nationalrates (SGK-NR) über diverse Vorstösse im Bereich Cannabis entschieden hatte (Medienmitteilung). Das Wichtigste zuerst: Das Hanfgesetz der Grünen, welches vor einem Jahr eingereicht wurde, lehnte die Kommission mit 14 zu 11 Stimmen relativ knapp ab. Nun liegt der Ball beim Nationalrat, der sich aber wohl nicht schon in der anstehenden Sommersession damit beschäftigen wird – mindestens ist das Geschäft bis jetzt nicht im Programm aufgetaucht. Sollte diese parlamentarische Initiative dannzumal vom Nationalrat abgelehnt werden, ist die Sache erledigt und das Geschäft vom Tisch, was im momentanen politischen Klima keine Überraschung wäre.
Die Erklärung zum Entscheid ist ziemlich an den Haaren herbeigezogen: Es wurde (einmal mehr) betont, dass Hanf keine harmlose Droge sei. Ja klar, im Gegensatz zu legalen Drogen, die alle völlig unbedenklich sind (Sarkasmus). Zudem seien «bisher sämtliche Versuche für eine Legalisierung vor dem Volk gescheitert». Nun ja, da war die Hanf-Initiative von 2008, aber die DroLeg-Initiative von 1998 kann dabei schlecht mit einbezogen werden, da es dabei um alle illegalisierten Drogen ging, nicht nur um Cannabis. Es ist auch immer wieder interessant, dass eine abgelehnte Volksinitiative scheinbar für viele heisst, dass das Thema (für immer?) vom Tisch ist. Warum soll nicht alle 10 bis 15 Jahre über solche Themen abgestimmt werden? Ist das nicht einer der Vorteile unserer direkten Demokratie?
Vom Parlament ist in diesem Bereich wohl nicht viel zu erwarten – ohne Volksinitiative dürfte es in den nächsten Jahren kaum eine (Mini-)Legalisierung geben…
Die Kommission befasste sich zudem mit der Motion zum sogenannten Experimentierartikel. Dieses Geschäft fand zwar eine Mehrheit, doch mit 12 zu 11 Stimmen die am knappsten mögliche. Das Betäubungsmittelgesetz soll so ergänzt werden, dass Pilotprojekte möglich werden, die eine kontrollierte und wissenschaftlich begleitete Abgabe von Cannabis vorsehen. Wird es allerdings schon bei einer solchen Mini-Änderung so knapp, heisst dies nichts Gutes für zukünftige Hanf-Vorstösse im Parlament.
Zu guter Letzt hat sich die Kommission ganz klar für die ärztliche Abgabe von Cannabis als Medikament an chronisch Kranke ausgesprochen. Dies soll in Zukunft mit tieferen Gesundheitskosten und weniger Bürokratie verbunden sein, und somit wohl auch mehr Kranken zugutekommen. Als Folge davon wurde die gleich lautende parlamentarische Initiative zurückgezogen. Es bleibt abzuwarten, wie dies erreicht werden soll.
Fazit: Solange im Parlament eine Mehrheit der Meinung ist, dass ein Verbot von (THC-reichem) Cannabis mehr Sinn macht als eine Legalisierung, wird sich für die überwiegende Mehrheit der Konsumierenden nichts bis wenig ändern. Darum: Let's legalize it!
08.05.2018 - Schön wars an der CannaTrade 2018!
Die CannaTrade 2018 liegt nun schon einige Zeit hinter uns. Es waren wieder einmal drei sehr interessante Tage! Vielen Dank für euer Interesse und die Unterstützung, die ihr uns hoffentlich auch nach der Messe noch zukommen lasst.
Wie immer hätten wir einen solchen Event ohne Freiwilligenarbeit unserer aktivsten Mitglieder niemals bestreiten können. Vielen Dank für euren Einsatz!
11.04.2018 - Hanf-Messe CannaTrade 2018 vom 27. bis 29. April
CannaTrade 2018 vom 27. bis 29. AprilDie legendäre Schweizer Hanf-Messe CannaTrade öffnet dieses Jahr wieder ihre Tore: Von Freitag, 27. bis Sonntag, 29. April werden in der Halle 622 in Zürich Oerlikon zahlreiche Aussteller alles rund um den Hanf präsentieren. Wie immer gibt es auch Kulinarisches und eine Chillout-Area zum Verweilen. Speziell dieses Mal ist der seit langem wieder stattfindende CannaSwissCup, bei dem die besten CBD-Gräser von 2017 gekürt werden.
Auch wir vom Verein Legalize it! werden wieder mit dabei sein: An unserem Stand - Nr. 412, draussen im Zelt - werden Aktive Infos unter die Leute bringen, Mitglieder werben, Fragen beantworten sowie Adressen für das Initiativ-Projekt aufnehmen und Spenden sammeln.
Wir würden uns freuen, wenn wir auch dich an diesem interessanten Anlass begrüssen könnten. Bis dann also, an der CannaTrade!
29.03.2018 - Update: Projekt Initiative
cannabis-initiative.chWir gratulieren der Initiativ-Gruppe für das Erreichen von 20'000 Einträgen in der Datenbank! Die Marke wurde bereits vor einer Woche geknackt. 8-) Falls du nicht schon dabei bist: Trage dich jetzt ins Onlineformular ein, so bleibst du auf dem Laufenden und wirst Teil der Bewegung! Let's legalize it!
11.03.2018 - Jahresbericht und Abschluss 2017
Unsere Vereinsversammlung hatte ja bereits am 26. Januar im Volkshaus stattgefunden. Letzte Woche haben wir dann im Magazin Legalize it! Nr. 80 den Jahresbericht veröffentlicht und nun steht der Jahresbericht mit Abschluss 2017 auch als PDF im Wiki zur Verfügung. Dieser gibt Aufschluss über unsere finanzielle Situation und die Aktivitäten im vergangenen Jahr sowie einen kurzen Ausblick über unsere Pläne im 2018.
03.03.2018 - Neue Dokumente zur Cannabis-Repression
Strafbefehle 1994-2017Sven war fleissig: Er hat diese Woche diverse Faksimiles online gestellt. Alle Dokumente sind aus dem letzten Jahr - für das 2017 haben wir nun also Strafbefehle aus den Kantonen Schwyz, St. Gallen und Genf. Dazu kommen noch zwei Einstellungsverfügungen wegen geringfügiger Mengen - aus Basel Land und dem Kanton Zürich.

Hast du auch solche oder ähnliche Dokumente, die du uns zukommen lassen könntest? Wir nehmen solche gerne per E-Mail oder Post entgegen und anonymisieren sie (falls du dies nicht selber machst). Wir veröffentlichen sie dann als Beispiele für die Repression gegen Cannabis in der Schweiz.

Winter 17/18

26.02.2018 - Magazin Legalize it! Nr. 80 erscheint bald & Nr. 79 ist online
Diese Woche bekommen unsere Mitglieder die aktuelle Nummer 80 unseres Magazins Legalize it! zugeschickt. Ruth und Sven sei für den Versand gedankt! Ausserdem danken wir allen für ihre Unterstützung und wünschen eine interessante Lektüre!
Legalize it! Nr. 79 von Winter 17/18 ist onlineWir haben zudem eine weitere Ausgabe unseres Magazins Legalize it! pdfisiert. Die Ausgabe 79 steht nun sowohl als Ganzes wie auch als Einzelartikel in den Bereichen Politik, Justiz und Szene zum Download bereit. Die aktuelle Ausgabe ist nach wie vor unseren Mitgliedern vorbehalten.
01.02.2018 - Geringfügige Menge: Der Kampf geht weiter
Im September hatte ein Bundesgerichtsurteil dazu geführt, dass in den meisten Kantonen für den blossen Besitz von unter 10 Gramm Cannabis keine Ordnungsbussen mehr erteilt wurden. Das 'illegale' Material wurde allerdings nach wie vor eingezogen und vernichtet (ohne Quittung?!).
Dies möchte Till Eigenheer nun vom Bundesgericht genau abgeklärt haben. Da die Kosten bei einer Niederlage nicht zu unterschätzen sind, hat er ein Crowdfunding gestartet.
Ein Urteil führt dereinst hoffentlich zu mehr Klarheit im Umgang mit der geringfügigen Menge. Würden dann noch alle kantonalen Strafverfolgungsbehörden gleich vorgehen, wäre das mehr Rechtssicherheit für alle Konsumierenden - die Hoffnung bleibt!
28.01.2018 - Das war die Vereinsversammlung 2018
Vereinsversammlung vom 26. Januar 2018Letzten Freitag fand unsere alljährliche Vereinsversammlung (VV) statt - zum ersten Mal extern, da es im 2017 schon eng war und wir nochmals gewachsen sind. Mit 24 Teilnehmenden waren wir jetzt zwar noch nicht die grosse Masse, doch fürs erste Mal im Volkshaus war dies wohl eher von Vorteil.
An dieser Stelle sei nochmals allen Teilnehmenden für ihr Erscheinen gedankt und vom Vorstand speziell Sven, der den Anlass organisiert hatte und kompetent leitete. Die eigentliche Versammlung lief wie am Schnürchen: Zuerst wurde das Protokoll 2017 abgenommen, dann der Jahresbericht 2017 zur Kenntnis genommen und dem Vorstand - nach Abnahme der Rechnung 2017 - die Décharge erteilt.
Daraufhin wurde der Vorstand in der gleichen Zusammensetzung für ein weiteres Jahr gewählt. Nach dem Ausblick auf unsere Aktivitäten im 2018 beschlossen wir den offiziellen Teil. Es wurde dann noch etwas geplaudert und eine grössere Gruppe machte sich auf den Weg, den Pop-up-Store an der Langstrasse zu besuchen.
Das Protokoll der VV mit Jahresbericht und Rechnung 2017 werden wir dann im März im Magazin Legalize it! Nr. 80 veröffentlichen und auch ins Wiki stellen.
23.01.2018 - Diskussion über die Hanf-Legalisierung im Radio
Bereits am 11. Januar fand in der Radio-Sendung «Forum» eine Diskussion mit dem Titel «Cannabis legalisieren: Ja oder Nein?» statt. Im Studio waren Andrea Geissbühler (SVP/BE) und Thomas Kessler. Ausserdem kamen neben Experten auch Hörerinnen und Hörer zu Wort.
09.01.2018 - Grüne Hilfe für die Cannabis-Initiative
Grüne Hilfe für die Cannabis-InitiativeBereits ab dem 4. Januar wurde im 20 Minuten und auf Facebook erwähnt, dass in den nächsten Monaten eine ganz spezielle Verkaufsaktion mit Hilfe von «Marry Jane» stattfindet: Sowohl im Pop-up-Store an der Langstrasse 231 wie auch im Online-Shop können zwei unterschiedliche CBD-Gräser gekauft werden (Greenhouse und Indoor). Der so erzielte Gewinn fliesst vollumfänglich in die Vorbereitungen zur Volksinitiative.

Falls du also Fan von CBD-Hanf bist - bitte erwäge mit deinem nächsten Kauf die Initiative auf diese Weise zu unterstützen, vielen Dank!
04.01.2018 - Neue Ära in Kalifornien & unsere Cannabis-Initiative (#CH420)
In Kalifornien wurde mit dem Jahreswechsel ein neues Zeitalter eingeläutet: Cannabis ist für Erwachsene ab 21 Jahren nun auch für den Freizeit-Konsum legal erhältlich (NZZ, Blick, Berner Zeitung). Bis anhin war nur die medizinische Anwendung legal (medical marihuana), wobei dies immer auch etwas scheinheilig war: Viele wurden nur zu Patienten, um an das begehrte Cannabis zu kommen.

In der Schweiz herrscht leider immer noch die altbekannte Repression mit dem dazugehörigen Schwarzmarkt. Eine Legalisierung dürfte auch hierzulande in vielen Bereichen eine Verbesserung darstellen - doch dies können wir nur mit deiner Hilfe schaffen (20 Minuten berichtete). Deshalb: Trage dich ins Formular ein, sammle dereinst selber Unterschriften, werde Mitglied im Verein und spende, wenn es dir möglich ist. Let's legalize!

Beiträge von 2017

verein_li/aktuell.txt · Zuletzt geändert: 2018/10/01 10:38 von fabian
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki