Do you speak English? → Go to our English page!

Medizinalhanf

Neuerungen per 1.8.2022

Nun sind die Erleichterungen für Medizinalhanf endlich in Kraft getreten und eine neue Ära beginnt. Ärzte und Ärztinnen können THC-haltigen Hanf verschreiben, ohne eine Ausnahmebewilligung beantragen zu müssen. In den nächsten Jahren wird klarer werden, was dies nun im Alltag für Kranke genau bedeutet.

Diese beschlossene Änderung des Betäubungsmittelgesetzes sieht vor, dass Cannabisarzneimittel zukünftig ohne eine Ausnahmebewilligung des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) ärztlich verschrieben werden können.

Auf der Übersichtsseite des BAG finden sich die Entwürfe für die Verordnungsänderungen sowie die erläuternden Berichte dazu.

Dann wird eine spannende siebenjährige Phase beginnen, in der diese neuen Möglichkeiten ausgelotet und evaluiert werden. Solange allerdings die Krankenkassen solche Cannabisarzneimittel nicht bezahlen (das wird in den nächsten Jahren weiterdiskutiert), werden sich wohl nur wenige Kranke diese Präparate leisten können.

Entwicklung

Weitere Infos

aktuelles/medizinalhanf.txt · Zuletzt geändert: 2022/12/05 18:50 von sos

Seite teilen: facebook Twitter

Magazin Legalize it! Nr. 95

Magazin Legalize it! Nr. 95 - Herbst 2022

Werde Mitglied und du erhältst alle Aus­ga­ben!


Nächster Termin

Agenda

Mitgliedertreff am 16. Dez. 18h - 22h