Hanf, Kiffen, THC und die Gesetze zur Verfolgung von Cannabis
[[start]]
 
Weitergabe Polizei Justitia Strafbefehl

Hanfig willkommen

Projekt Initiative

Für die Legalisierung von Hanf in der Schweiz! Die wichtigsten Infos zur Hanf-Initiative: Initiativtext und Kurz­argu­men­tarium | Zusage deiner Unterschrift

Unterstütz unsere Arbeit

Damit wir diese Informationen weiterhin erarbeiten und publizieren können. Merci für deine Unterstützung: Mitgliederbeitrag oder Spende | Kontaktformular

Aktuelles

03.06.2018 - Versand Shit happens 11, Bestellformular & aktualisierter THC&Recht-Teil
Shit happens, 11. Auflage vom Sommer 2018In den letzten Maitagen haben wir die neueste Auflage unserer Rechtshilfebroschüre Shit happens verpackt und der Post übergeben. Einige hatten sie dann schon am Freitag im Briefkasten, die meisten aber wahrscheinlich am Montag.
Wir wünschen gute Lektüre und hoffen auf eine erfolgreiche Aktion «Mitglieder werben Mitglieder», die neue Interessierte und schliesslich Mitglieder bringen soll.

Die elfte aktualisierte und erweiterte Ausgabe unserer Broschüre kann wie bisher über das Webformular in Papierform bestellt werden. Für Mitglieder sind zwei zusätzliche Exemplare kostenlos. Wir würden uns freuen, wenn durch diese noch zusätzlich neue Mitglieder geworben werden könnten.

Zudem haben wir den THC&Recht-Teil unseres Wikis aktualisiert. Es braucht da und dort noch kleine Anpassungen, aber der Inhalt ist up-to-date. Auch das PDF der neuen Broschüre sollte nächstens verfügbar sein.

Wir hoffen auf grosses Interesse, positives Feedback und neue Mitglieder - let's legalize!
02.06.2018 - Magazin Legalize it! Nr. 80 ist online
Legalize it! Nr. 80 vom Frühling 2018 ist onlineBereits im März hatten wir ja unseren Jahresbericht 2017 veröffentlicht - und damit auch fast den gesamten Inhalt vom Magazin Legalize it! Nr. 80. Nun haben wir noch die ganze Ausgabe 80 online gestellt und auch die Titel- und Rückseite im Bereich Szene abgelegt.
22.05.2018 - Hanf im Parlament (Kommission des Nationalrates)
Unser Thema «THC-Politik»Am letzten Freitag, dem 18. Mai wurde bekanntgegeben, wie die zuständige Kommission des Nationalrates (SGK-NR) über diverse Vorstösse im Bereich Cannabis entschieden hatte (Medienmitteilung). Das Wichtigste zuerst: Das Hanfgesetz der Grünen, welches vor einem Jahr eingereicht wurde, lehnte die Kommission mit 14 zu 11 Stimmen relativ knapp ab. Nun liegt der Ball beim Nationalrat, der sich aber wohl nicht schon in der anstehenden Sommersession damit beschäftigen wird – mindestens ist das Geschäft bis jetzt nicht im Programm aufgetaucht. Sollte diese parlamentarische Initiative dannzumal vom Nationalrat abgelehnt werden, ist die Sache erledigt und das Geschäft vom Tisch, was im momentanen politischen Klima keine Überraschung wäre. mehr...
Die Kommission befasste sich zudem mit der Motion zum sogenannten Experimentierartikel. Dieses Geschäft fand zwar eine Mehrheit, doch mit 12 zu 11 Stimmen die am knappsten mögliche. Das Betäubungsmittelgesetz soll so ergänzt werden, dass Pilotprojekte möglich werden, die eine kontrollierte und wissenschaftlich begleitete Abgabe von Cannabis vorsehen. Wird es allerdings schon bei einer solchen Mini-Änderung so knapp, heisst dies nichts Gutes für zukünftige Hanf-Vorstösse im Parlament.
Zu guter Letzt hat sich die Kommission ganz klar für die ärztliche Abgabe von Cannabis als Medikament an chronisch Kranke ausgesprochen. Dies soll in Zukunft mit tieferen Gesundheitskosten und weniger Bürokratie verbunden sein, und somit wohl auch mehr Kranken zugutekommen. Als Folge davon wurde die gleich lautende parlamentarische Initiative zurückgezogen. Es bleibt abzuwarten, wie dies erreicht werden soll.
Fazit: Solange im Parlament eine Mehrheit der Meinung ist, dass ein Verbot von (THC-reichem) Cannabis mehr Sinn macht als eine Legalisierung, wird sich für die überwiegende Mehrheit der Konsumierenden nichts bis wenig ändern. Darum: Let's legalize it!
03.03.2018 - Neue Dokumente zur Cannabis-Repression
Strafbefehle 1994-2017Sven war fleissig: Er hat diese Woche diverse Faksimiles online gestellt. Alle Dokumente sind aus dem letzten Jahr - für das 2017 haben wir nun also Strafbefehle aus den Kantonen Schwyz, St. Gallen und Genf. Dazu kommen noch zwei Einstellungsverfügungen wegen geringfügiger Mengen - aus Basel Land und dem Kanton Zürich.

Hast du auch solche oder ähnliche Dokumente, die du uns zukommen lassen könntest? Wir nehmen solche gerne per E-Mail oder Post entgegen und anonymisieren sie (falls du dies nicht selber machst). Wir veröffentlichen sie dann als Beispiele für die Repression gegen Cannabis in der Schweiz.

Der Umgang mit unserem Wiki

Die Suchfunktion (oben rechts) findet Informationen zu fast allen Anfragen. Über den Button «Letzte Änderungen» findest du die zuletzt be­ar­bei­te­ten Seiten. Wenn du bei unserem Wiki mitarbeiten möchtest, findest du auf unserer ToDo-Seite eine Übersicht über mögliche Arbeiten.

Weitere Auskünfte

Wenn du uns kontaktieren oder einen persönlichen Termin abmachen möchtest, findest du hier alle Möglichkeiten dazu. Am schnellsten geht es meistens per Mail oder über die Handynummer 079 581 90 44 (auch SMS und WhatsApp).

Verein Legalize it!
start.txt · Zuletzt geändert: 2018/06/07 18:19 von fabian
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki