Verein Legalize it!

Hanf, Kiffen, THC und die Gesetze zur Verfolgung von Cannabis

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


thc_recht:strafbefehle_2019

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


strafbefehl_jura_2019.jpg

Strafbefehle 2019

Strafbefehl aus dem Jura

Eine eher hohe Busse mit eher geringen Gebühren: 550 plus 119 Franken für den Besitz von rund 55 Gramm Hasch und Gras für den Eigenbedarf. Vier Monate dauerte es vom Erwischtwerden bis zum Erhalt des Strafbefehls.


Verfahrenseinstellung Zürich

Neben Hanfsamen fängt der Zoll auch immer wieder Gras oder Hasch in Couverts ab. Hier ein Fall, bei dem das Verfahren eingestellt wurde, weil der Beschuldigte energisch bestritt, diese Betäubungsmittel bestellt zu haben. Allerdings musste er eine einstündige polizeiliche Einvernahme durchstehen und anschliessend noch eine Hausdurchsuchung über sich ergehen lassen. Gefunden wurde nichts, viel Aufwand für: nichts.

Nichtanhandnahmeverfügung Zürich

Die Hanfsamenverfolgung trifft auch Unschuldige. Hier ein Beispiel eines Betroffenen, der die Samen nicht bestellt hatte. Schliesslich stellte die Staatsanwaltschaft Zürich das Verfahren ein. Allerdings musste der Betroffene 1'600 Franken für einen Anwalt aufwenden…

thc_recht/strafbefehle_2019.1592918340.txt.gz · Zuletzt geändert: 2020/06/23 15:19 von sos