Hanf, Kiffen, THC und die Gesetze zur Verfolgung von Cannabis
 

Impressum

Shit happens 11

Impressum Shit happens 11

Titelseite Shit happens 11 Shit happens

11. Auflage

Sommer 2018

Hanf, Kiffen, THC
und die Gesetze zur
Verfolgung von Cannabis

Herausgeber
Verein Legalize it!
Quellenstrasse 25
Postfach 2159
8031 Zürich
li@hanflegal.ch

Text und Gestaltung
Sven Schendekehl

Zahlen/Grafiken & Lektorat
Fabian Strodel

Mithilfe
Markus, Priska, Sheron

Korrekturen
Rebecca, Ruth, Sandra

Auflage
2'500 Exemplare

Druck
saxoprint.ch

Die Rechtshilfebroschüre Shit happens

Zu dieser Auflage

Shit happens - das erleben jeden Tag über 100 THC-Geniessende in der Schweiz. Deshalb ist diese Broschüre leider nach wie vor nötig. 1996 brachten wir das erste Shit happens heraus, 22 Jahre später nun diese 11. Auflage unserer Rechtshilfebroschüre. Die Hanfverfolgung wur­de in dieser Zeit immer absurder und steigerte sich fast von Jahr zu Jahr: in der Anzahl Fälle und in der Höhe der Strafen.
Trotzdem hat die Repression das Phänomen Kiffen nicht aus der Welt schaffen können. Dafür schafft sie täglich Ungerechtigkeiten und einen Schwarzmarkt mit vielen negativen Folgen für die Konsumierenden wie auch für die ganze Gesellschaft: ein Milliardenmarkt ohne Sicherheit, ohne Qualitätskontrolle und ohne Transparenz.

Dokumentieren...

Solange Cannabiskonsum illegal bleibt, solange jeder Joint bestraft werden kann, solange das heutige Betäubungsmittelgesetz mit seinen scharfen Strafen weiter besteht, wollen wir über die Hanfrepression aufklären:
Damit alle einen Eindruck davon bekommen, wie die gesetzlichen Bestimmungen lauten und dann von Polizei und Staatsanwaltschaft umgesetzt werden - und welche Höhen an Bussen und Gebühren die Verfolgung von Cannabis erreichen kann.
Mit dieser Broschüre, mit Beratungen und unseren gesammelten Strafbefehlen können wir auch Hilfestellung bei rechtlichen Problemen ge­ben.

...und verändern

Doch letztlich möchten wir das bestehende Schweizer BetmG ändern, einen anderen, vernünftigen, legalen Umgang mit Hanf erreichen. International läuft ja einiges: Vielleicht liefert dies Anstösse, den elenden Drogenkrieg auch hierzulande zu beenden und etwas Sinnvolleres zu entwickeln. Die Hanf-Legalisierung ist machbar.

Für die Hanf-Legalisierung

Im Parlament sind im Frühling 2018 einige Vorstösse hängig, die eine Änderung der heutigen Lage fordern. Einerseits soll die Grundlage für einen Versuchsbetrieb mit Cannabis durch eine BetmG-Revision ermöglicht werden, andererseits wird ein Hanfgesetz gefordert, das analog zur Gesetzgebung über die Spirituosen formuliert werden soll. In Vorbereitung ist auch unsere Cannabis-Initiative, mit einer ähnlichen Forderung. Aber:

Das Verbot gilt weiterhin

Solange das heutige BetmG mit seinen umfassenden Verboten in Kraft ist, heisst es, sehr vorsichtig zu sein, wenn man THC-Genuss schätzt. Denn: Shit happens.


Verein Legalize it! für legalen THC-Genuss

Mitgliedschaft

Die Mitglieder des Vereins Legalize it! erhalten unser vier­tel­jähr­li­ches Magazin sowie die Rechts­hilfe­bro­schüre Shit happens, können gratis Rechtsfragen stellen und unter­stützen unsere Arbeit für die Hanf-Legalisierung.
Der Mitgliederbeitrag beträgt 50 Franken und kann falls möglich aufgerundet werden.
Kleine oder grosse Spenden nehmen wir gerne ent­ge­gen. Herzlichen Dank!
Die Statuten unseres Vereins finden sich hier.
Der Vorstand leitet unseren Verein und besteht aus Fabian Strodel, Markus Graf, Nino Forrer und Sven Schendekehl.

Bestellen

Alle Mitglieder des Vereins Legalize it! erhalten jeweils ein Shit happens per Post und können gerne zwei weitere Exem­plare gratis bestellen (bitte Adressnummer an­ge­ben).

Weitere Shit happens beziehen
Bestellungen können gerne über unser Formular auf­ge­ge­ben werden oder per E-Mail oder Telefon 079 581 90 44.

Alle Preise inklusive Versand, grössere Mengen auf Anfrage, für Mitglieder auf Rechnung.

Beratung

Für die Rechtsauskünfte ist Sven Schendekehl zu­stän­dig, der seit 1996 viele Informationen aus der Praxis zu­sam­men­ge­tra­gen hat.

Ziel der Beratung ist, die rechtlichen Grundlagen zu ver­mitteln, die Vorgehensweisen der Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den zu erklären, den Fall mit ähnlichen Fällen zu verglei­chen und die Be­stra­fungs­ar­ten aufzuzeigen. Diese Bro­schü­re enthält die Grundlagen dafür.

Weitere Fragen können wir persönlich klären, sei es per E-Mail, per Telefon 079 581 90 44 oder bei einem Treffen nach Vereinbarung. Für unsere Mitglieder sind solche Beratungen kostenlos, für Nichtmitglieder ver­rech­nen wir 70 Franken pro Stunde.

Impressum

Shit happens, 11. Auflage, Sommer 2018
Rechtshilfebroschüre zum Thema: Hanf, Kiffen, THC und die Gesetze zur Verfolgung von Cannabis
Herausgeber
Verein Legalize it!, Quellenstrasse 25, Postfach 2159, 8031 Zürich
Text und Gestaltung
Sven Schendekehl
Zahlen/Grafiken und Lektorat
Fabian Strodel
Mithilfe: Markus, Priska, Sheron
Korrekturen: Rebecca, Ruth, Sandra
Druck: saxoprint.ch
Auflage: 2’500 Exemplare

Unser Verein

Der Verein Legalize it! ist seit über 27 Jahren aktiv. Wir hatten verschiedene Phasen und ha­ben viel erlebt: von der Gründung 1991, mitten in der Zeit der offenen Drogenszenen und der Diskussionen über Spritzen- und Heroinabgaben, über den speziellen Boom der «Duftsäckchen» ab Mitte 90er-Jahre und den offiziellen Diskussionen um eine Entkriminalisierung, die der Nationalrat 2004 beerdigte – parallel dazu die Zerschlagung der Hanfläden bis etwa 2005. In diesem Jahr wurde auch die Nulltoleranz im Strassenverkehr eingeführt. Später die Abstimmung über die Hanf-Initiative 2008, die Einführung der Ordnungsbussen 2013, die Hanfsamenverfolgung 2015 und die Diskussionen bis 2017, ob eine straffreie Menge wirklich straffrei ist.

Unsere Tätigkeiten

Elf Auflagen der Rechtshilfebroschüren konnten wir in diesen Jahren herausbringen, unzählige Rechtsberatungen wurden geleistet, 80 Legalize it!-Magazine produziert, vielfältige Infoveranstaltungen und Mitgliedertreffen organisiert sowie Feste gefeiert.
Eine Arbeitsgruppe unseres Vereins ist seit 2016 mit weiteren interessierten Kreisen da­ran, die nötigen Grundlagen für eine Volksinitiative zum Thema aufzubauen.

Deine Unterstützung

Ermöglicht haben das Bisherige unsere Mitglieder mit aktiver Mithilfe, ihren Mitgliederbeiträgen und Spenden. Wenn du über Ressourcen verfügst (Zeit, Geld oder Know-how), die du für die Ziele unseres Vereins Legalize it! einsetzen willst, nimm bitte mit uns Kontakt auf (siehe oben).

Die Zuständigkeiten

Die Leitung des Vereins ist Aufgabe aller Vorstandsmitglieder (Fabian Strodel, Markus Graf, Nino Forrer und Sven Schendekehl). Im Detail haben wir die Verantwortlichkeiten folgendermassen aufgeteilt:
➡ Für die Finanzen/Buchungen und die Infrastruktur/ICT sind Fabian und Sven zuständig.
➡ Die Webseite hanflegal.ch mit Wiki und E-Mail wird von Fabian betrieben.
➡ Das Projekt Initiative verantworten Nino (Medienanfragen, Initiativtreffen) und Markus (Datenbank, Webseite, Newsletter).
➡ Die Redaktion des Magazins Legalize it! und der Rechtshilfebroschüre Shit happens bilden Fabian (Grafiken und Korrekturen) und Sven (Layout, Produktion und Versand).
➡ Für Werbung (Banner, Beilagen, Inserate) ist Sven zuständig.
➡ Die Accounts bei Facebook, Twitter und Instagram betreiben Markus und Nino.
➡ Rechtliche Fragen beantwortet Sven.


Firmenliste

Neben den privaten Mitgliedern unterstützen diese Organisationen und Firmen unseren Verein Legalize it!

thc_recht/impressum_sh11.txt · Zuletzt geändert: 2018/06/30 17:21 von fabian
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki