Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
thc_recht:strafbefehle_2020 [2021/03/23 14:45]
sos
thc_recht:strafbefehle_2020 [2021/03/23 16:48] (aktuell)
sos
Zeile 96: Zeile 96:
 | {{:thc_recht:strafbefehl_altstaetten_2020c.jpg?direct|}} |  | {{:thc_recht:strafbefehl_altstaetten_2020c.jpg?direct|}} | 
 | {{:thc_recht:strafbefehl_altstaetten_2020d.jpg?direct|}} | | {{:thc_recht:strafbefehl_altstaetten_2020d.jpg?direct|}} |
 +
 +====== Strafbefehl Fahren unter Drogen (Aargau, 2020) ======
 +
 +THC-Spuren im Blut genügen für eine Verurteilung. Hier ein typischer Strafbefehl beim ersten Mal. Auch hier kostet es schon über 3'000 Franken, ausserdem gibt es einen Eintrag im Strafregister.
 +
 +| {{:thc_recht:fud_ag_2020_a.jpg|}} |
 +| {{:thc_recht:fud_ag_2020_b.jpg|}} |
 +| {{:thc_recht:fud_ag_2020_c.jpg|}} |
 +
 +====== Strafbefehl Fahren unter Drogen (Bern, 2020) ======
 +
 +Hier ist es etwas günstiger, aber dennoch: 2'500 Franken. Für die Strafe entscheidend war Fahren unter Drogen, das ist ein Vergehen. Der Anbau und Besitz für Eigenkonsum ist dagegen eine Bagatelle (Übertretung).
 +
 +| {{:thc_recht:fud_be_2020_a.jpg|}} |
 +| {{:thc_recht:fud_be_2020_b.jpg|}} |
  
thc_recht/strafbefehle_2020.txt · Zuletzt geändert: 2021/03/23 16:48 von sos

Seite teilen: facebook Twitter

Rechtshilfe-Broschüre

Shit happens, 13. Auflage vom Sommer 2020


Shit happens 13
Jetzt bestellen