Hanf, Kiffen, THC und die Gesetze zur Verfolgung von Cannabis
[[start]]
 
Weitergabe Polizei Justitia Strafbefehl

Hanfig willkommen

Projekt Initiative

Für die Legalisierung von Hanf in der Schweiz! Die wichtigsten Infos zur Hanf-Initiative: Initiativtext und Kurz­argu­men­tarium | Zusage deiner Unterschrift

Unterstütz unsere Arbeit

Damit wir diese Informationen weiterhin erarbeiten und publizieren können. Merci für deine Unterstützung: Mitgliederbeitrag oder Spende | Kontaktformular

Aktuelles

02.12.2018 - Wien: International Cannabis Policy Conference und UN-Suchtstoffkommission
International Cannabis Policy Conference (7. bis 9. Dezember 2018 in Wien)Die NGO FAAAT organisiert vom 7. bis 9. Dezember in Wien die International Cannabis Policy Conference. Der Zeitpunkt ist nicht zufällig gewählt, denn einige Tage zuvor (und auch in Wien) tagt die Suchtstoffkommission der UNO (engl. Commission on Narcotic Drugs, CND), um einmal mehr über die zukünftige Stossrichtung in der globalen Drogenpolitik zu beraten.
Es geht unter anderem um die Einstufung von Cannabis (bzw. THC und CBD), auch in Bezug auf die medizinische Anwendung. Im März 2019 soll dieser dann 10-jährige Prozess abgeschlossen werden. Ob und wie das Ziel - das «globale Drogenproblem» zu lösen - erreicht werden kann, bleibt abzuwarten.
Die UNO hat ja leider in der Vergangenheit nicht mit sinnvollen Ideen in diesem Bereich brilliert, um es milde auszudrücken. Im momentan noch aktuellen und von der Schweiz übernommenen Einheits-Übereinkommen von 1961 über die Betäubungsmittel wird Cannabis in die gleiche Kategorie wie Heroin eingeteilt. m(
Kiffen in der UNODie UN-Drogenpolitik war schon seit jeher vom Einfluss der USA und deren «War on Drugs» geprägt - und ist mitschuldig unter anderem an der weltweiten Verteufelung von Cannabis. In den letzten Jahren kam dann die Hoffnung auf, es könne sich vielleicht doch etwas zum Besseren verändern. Das neuerliche Gepolter der Trump-Administration wirft jedoch einen Schatten auf das zarte Pflänzchen… Hoffen wir, dass dieser Schatten 'nur' die Blüte auslöst und wir alsbald trotzdem eine passable Ernte einfahren dürfen. Sollte der Schatten nämlich zu gross werden und (zu) lange andauern, könnte das Pflänzchen ziemlich bald eingehen…

Aus unserem Archiv: Kiffen in der UNO - Magazin Legalize it! Nr. 21, Frühling 2002, PDF
26.11.2018 - Magazin Legalize it! Nr. 82 erscheint bald & Nr. 81 ist online
Anfang Dezember werden unsere Mitglieder die aktuelle Nummer 82 unseres Magazins Legalize it! zugeschickt bekommen. Es enthält einen Reisebericht aus den USA & Kanada, eine Übersicht der Schweizer Hanf-Politik im 2018, Infos zur Initiative und die Einladung zur Vereinsversammlung 2019.
Legalize it! Nr. 81 vom Herbst 2018 ist onlineWir haben zudem eine weitere Ausgabe unseres Magazins Legalize it! pdfisiert. Die Ausgabe 81 steht nun sowohl als Ganzes wie auch als Einzelartikel in den Bereichen Politik, Kultur und Szene zum Download bereit. Die aktuelle Ausgabe ist nach wie vor unseren Mitgliedern vorbehalten.
17.11.2018 - Vorankündigung: CannaTrade 2019 vom 17. bis 19. Mai
CannaTrade 2019 vom 17. bis 19. MaiSchon einmal im Kalender eintragen: In genau einem halben Jahr wird die CannaTrade 2019 stattfinden. Die legendäre Schweizer Hanf-Messe mit Ausstellenden aus nah und fern wird vom 17. bis 19. Mai 2019 wiederum in Zürich-Oerlikon ihre Tore öffnen.
Wir dürfen uns schon jetzt auf drei unvergessliche Tage ganz im Zeichen des Hanfs freuen!
30.10.2018 - Vernehmlassungsverfahren zu den Pilotversuchen mit Cannabis
Bundesbern tappt punkto Cannabis fast immer im Dunkeln...Anfang Juli wurde das Vernehmlassungsverfahren zum Experimentierartikel eröffnet. Dabei wurden verschiedene Organisationen und Fachpersonen eingeladen, Stellung zum vorgeschlagenen Gesetzestext zu beziehen. In höchstem Masse stossend war, dass sich in der Adressliste nicht auch nur eine Organisation von Betroffenen fand. Weder wir vom Verein Legalize it! als schweizweit grösste Interessengruppe von Konsumierenden noch Medcan, welche sich für betroffene Patienten einsetzt, wurden nach der Meinung gefragt. Da die Vernehmlassung öffentlich war, hielt uns niemand davon ab, trotzdem daran teilzunehmen. Daraufhin haben wir mit der Association Cannamed Compassion Genève (ACCG), der Associazione Cannabis Ricreativa Ticino (ACRT) und Medical Cannabis Verein Schweiz (Medcan) zusammen eine Stellungnahme zur Vernehmlassung verfasst und am 24. Oktober eingereicht.
17.09.2018 - Hanf im Parlament (Nationalrat)
Unser Thema «THC-Politik»Am 11. September hat es der Nationalrat mit 104 zu 86 Stimmen (bei 4 Enthaltungen) abgelehnt, nur schon über das vorgeschlagene Hanfgesetz der Grünen vom Mai 2017 zu beraten. Wie schon 2004 ist die grosse Kammer also nicht einmal dazu bereit, über einen neuen Ansatz in der Cannabispolitik zu diskutieren. Klar, dies ist keine grosse Überraschung: Die Ablehnung diverser Vorstösse in letzter Zeit und die allgemein negative Haltung gegenüber dem Freizeitkonsum von (THC-reichem) Cannabis hatten stark in diese Richtung gedeutet.
Und doch bleibt ein flaues Gefühl im Magen zurück, wenn einem wieder einmal bewusst wird, dass die Mehrheit der grossen Kammer - welche ja das Volk vertreten sollte - an der heutigen Situation mit der sinnlosen bzw. sogar kontraproduktiven Verfolgung von Konsumierenden festhalten möchte: Wie wenn das Konsumverbot, welches ja auch schon über 40 Jahre in Kraft ist, jemals etwas Positives bewirkt hätte… Solange aber die Mehrheit der grossen Kammer in dieser verzerrten Realität zu Hause ist, können wir aus Bundesbern keine konstruktiven Diskussionen oder gar Änderungen zum Besseren erwarten - darum müssten die Konsumierenden selber aktiv werden. Das beste (und stärkste) Mittel ist da immer noch die Volksinitiative: Let's legalize it!
03.06.2018 - Versand Shit happens 11, Bestellformular & aktualisierter THC&Recht-Teil
Shit happens, 11. Auflage vom Sommer 2018In den letzten Maitagen haben wir die neueste Auflage unserer Rechtshilfebroschüre Shit happens verpackt und der Post übergeben. Einige hatten sie dann schon am Freitag im Briefkasten, die meisten aber wahrscheinlich am Montag.
Wir wünschen gute Lektüre und hoffen auf eine erfolgreiche Aktion «Mitglieder werben Mitglieder», die neue Interessierte und schliesslich Mitglieder bringen soll.

Die elfte aktualisierte und erweiterte Ausgabe unserer Broschüre kann wie bisher über das Webformular in Papierform bestellt werden. Für Mitglieder sind zwei zusätzliche Exemplare kostenlos. Wir würden uns freuen, wenn durch diese noch zusätzlich neue Mitglieder geworben werden könnten.

Zudem haben wir den THC&Recht-Teil unseres Wikis aktualisiert. Es braucht da und dort noch kleine Anpassungen, aber der Inhalt ist up-to-date. Auch das PDF der neuen Broschüre sollte nächstens verfügbar sein.

Wir hoffen auf grosses Interesse, positives Feedback und neue Mitglieder - let's legalize!

Der Umgang mit unserem Wiki

Die Suchfunktion (oben rechts auf jeder Seite) findet Informationen zu fast allen Anfragen. Über den Button «Letzte Änderungen» (ebenfalls oben rechts) findest du die zuletzt be­ar­bei­te­ten Seiten.

Weitere Auskünfte

Wenn du uns kontaktieren oder einen persönlichen Termin abmachen möchtest, findest du hier alle Möglichkeiten dazu. Am schnellsten geht es meistens per Mail oder über die Handynummer 079 581 90 44 (auch SMS und WhatsApp).

Verein Legalize it!
start.txt · Zuletzt geändert: 2018/12/02 21:22 von fabian
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht: CC Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki